Zelluläre Landwirtschaft als Ernährungszukunft?

Beitrag von Kerstin Syré im Rahmen eines vierwöchigen Praktikums bei VIF (September 2017) Unter zellulärer Landwirtschaft wird ein interdisziplinäres Forschungsgebiet mit Ansätzen aus der Medizin und der Landwirtschaft bezeichnet. Dazu zählen unter anderem Forschungsansätze der synthetischen Biologie, des Tissue Engineering sowie der Materialwissenschaften und des Bioengineering. Ziel der zellulären Landwirtschaft ist es, tierische Produkte wie[…]

Veröffentlicht in Blog

Besuch der Third International Conference on Cultured Meat

Vom 3. – 5. September 2017 fand die Third International Conference on Cultured Meat in Maastricht statt. Wie schon in den vergangenen zwei Jahren luden Mark Post und Kollegen von der Universität Maastricht dazu ein, sich über die Forschung über In-vitro-Fleisch und damit verbundene Themenbereiche auszutauschen. Experten aus dem Bereich des Tissue Engineering, der Zellkultivierung,[…]

Veröffentlicht in Blog

Nachhaltige Landwirtschaft und die Zukunft tierischer Nahrungsmittel – Fachtagung in Wittenberg

Achtung: Noch bis 2. Mai 2017 können Sie an einer Bürgerbefragung zur europäischen Agrarpolitik im Zuge der Modernisierung und Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) teilnehmen. Die Initiative „Living Land“ der europäischen Umweltverbände (in Deutschland: BUND, DNR, NABU, WWF) unterstützt Sie bei der Teilnahme. Wie kann Landwirtschaft nachhaltig gestaltet werden? Unter dem Titel „Nachhaltige Landwirtschaft und[…]

Wahrnehmung ‚zellularer Landwirtschaft‘: Fokusgruppen in den USA

Die Non-Profit-Organisation New Harvest und das Environmental Law Institute haben die Durchführung von zwei Fokusgruppen über „Percpetions of Cellular Agriculture“ (Wahrnehmungen zellularer Landwirtschaft) beauftragt. Die Fokusgruppen wurden von Hart Research Associates geplant und durchgeführt. Fokusgruppen sind eine Methode der qualitativen Sozialforschung, bei der sich die Teilnehmer in einer Gruppendiskussion über ein festgelegtes Thema unterhalten. Die[…]

Diskutieren Sie mit uns im Zukunftsraum der Karlsruher Oststadt

Am Donnerstag, 30.03.2017 um 18:30 Uhr findet im Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Str. 46, 76131 Karlsruhe ein Diskussionsabend zum Thema In-vitro-Fleisch statt. Wir laden Sie herzlich dazu ein, mehr über das Thema In-vitro-Fleisch zu erfahren. Im Anschluss möchten wir gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen: Welche Bedenken haben Sie bei In-vitro-Fleisch? Welche Potenziale[…]

Spiegel-Titelstory über Fleisch: Probleme und Zukunftsvisionen

Beitrag von Marlene Faul „Gewissensbissen“ heißt die 8. Ausgabe 2017 des Magazins Der Spiegel, das seine Titelstory dem Thema Fleisch gewidmet hat. Auf zehn Seiten informieren die Redakteure über Probleme verbunden mit der Fleischproduktion und dem Fleischkonsum. Und sie wagen einen Blick in die Zukunft: Wie werden die 9,7 Milliarden Menschen satt, die 2050 voraussichtlich[…]

Citizens’ Jury zu In-vitro-Fleisch: Letzte Chance sich anzumelden!

Der Countdown läuft: Bis zum 6. März 2017 hast du noch die Möglichkeit, dich bei uns für die Teilnahme an einer Citizens’ Jury zu melden! Wir sind auf der Suche nach TeilnehmerInnen für eine Citizens’ Jury zwischen 18 und 25 Jahren aus dem Raum Karlsruhe. Worum geht’s? Wir wollen mit euch über In-vitro-Fleisch diskutieren! In-vitro-Fleisch[…]

Citizens’ Jury im Mai – Diskutiere mit uns über In-vitro-Fleisch

Du hast Lust, dich in unserem Projekt einzubringen? Wir sind auf der Suche nach TeilnehmerInnen für eine Citizens’ Jury zwischen 18 und 25 Jahren. In-vitro-Fleisch ist das Ergebnis von Gewebezüchtung mit dem Ziel, Fleisch zum menschlichen Verzehr im industriellen Maßstab herzustellen, ohne dass dabei Tiere getötet werden müssen. In-vitro-Fleisch bringt uns letztlich zu der Frage,[…]