Frohes neues Jahr! | Teilnehmer für Citizens’ Jury gesucht

postkarte-vorderseite_final Das VIF-Team wünscht euch ein frohes neues Jahr! In diesem Jahr wartet eine spannende Aktion auf euch: Im Mai 2017 wollen wir mit jungen BürgerInnen aus dem Raum Karlsruhe über In-vitro-Fleisch diskutieren. Dafür sind wir auf der Suche nach TeilnehmerInnen für eine Citizens’ Jury zwischen 18 und 25 Jahren. In-vitro-Fleisch ist das Ergebnis von Gewebezüchtung mit dem Ziel, Fleisch zum menschlichen Verzehr im industriellen Maßstab herzustellen, ohne dass dabei Tiere getötet werden müssen. In-vitro-Fleisch bringt uns letztlich zu der Frage, was wir in Zukunft essen wollen. Es hinterfragt unsere heutige Ernährungsweise, insbesondere den Konsum von Fleisch. Denn es wird immer deutlicher, dass die heutige Fleisch-Produktion und der -Konsum nicht nachhaltig gestaltet werden können. Obwohl In-vitro-Fleisch heutzutage noch nicht für eine Produktion im großen Maßstab geeignet ist, wird sie als Innovation für eine nachhaltige Ernährung präsentiert, die uns einen verantwortungsvollen Umgang mit kommenden Generationen, der Umwelt und den Tieren ermöglichen soll. Darüber möchten wir mit dir ins Gespräch kommen.

Die Ergebnisse der Citizens’ Jury werden nicht nur in wissenschaftliche Publikationen einfließen, sondern auch  bei der Formulierung forschungspolitischer Optionen für das BMBF berücksichtigt. Wir freuen uns also darauf, mit dir zu diskutieren! Die Citizens’ Jury findet am 19.05.2017, 14.30-19.00 Uhr und am 20.05.2017, 9.00-14.00 Uhr am ITAS in Karlsruhe statt. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Interessierte melden sich bitte bis spätestens zum 06.03.2017 bei uns. Bei Fragen kannst du dich gerne an Inge Böhm (inge.boehm@kit.edu) wenden.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!