Future Farm Lab – neue Technologien für die Landwirtschaft

Das Projekt Future Farm Lab hat es sich zum Ziel gesetzt, der Landwirtschaft ein neues Gesicht zu verleihen. Herkömmliche Praktiken sollen mit neuen Technologien verschmolzen werden. Daran arbeiten Abi Aspen Glencross (die an der Entwicklung von In-vitro-Steak forscht), Sophie Perry (die unter anderem als Wissenschaftsautorin arbeitet) und Phoebe Tickell (die sich auf Pflanzen und Algen spezialisiert hat). Ihr Antrieb ist es, an der Erschaffung einer ethisch vertretbaren und gerechten Zukunft mitzuwirken, die Nahrung für alle bereithält. Dafür betreiben sie Forschung im Labor und machen Öffentlichkeitsarbeit. U. a. geben sie Workshops, bei denen sie mit Lebensmitteln experimentieren oder darüber aufklären.

Sie stoßen Diskussionen an, fordern zu kritischen Fragen auf und involvieren so viele Menschen wie möglich in den Prozess – weil sie glauben, dass dies der Schlüssel zur Erschaffung einer nachhaltigen Nahrungskette ist.

Future Farm Lab arbeitet nicht nur alleine, sondern auch mit verschiedenen anderen Organisationen wie New Harvest, Crossmodalism und Farmerama.